Ein wirklich gewichtiges Buch -

und zwar nicht wegen seiner 765 Gramm: 

Die Verfasserin, Dr. Brigitte Müller-Bülow, und der Verleger, Eckhard Osten-Sacken, bei der Buchpremiere am 10. Dezember 2021

Brigitte Müller-Bülow:

Wolfgang Müller "... weder militärisch noch politisch einen normalen Weg gegangen"

Der 20. Juli 1944 als lebensgeschichtlicher Wendepunkt

2021. Hardcover, Softtouch-Kaschierung, Fadenbindung, 17,5 x 23 cm, 352 S., 765 g

viele Schwarz-weiß-Fotos und Abbildungen, Literatur-, Sach- und Personenverzeichnis

ISBN 978-3-942450-42-3

22.- € (+ 3.- € Versand)

 

Ein starkes Stück Lebensgeschichte. Dieses Buch beweist, wie wichtig, wegweisend und immer noch unbekannt einzelne Aspekte der großen geschichtlichen Ereignisse sind:

Der lebensgefährliche und unvorhersehbare Weg des Berufssoldaten Wolfgang Müller durch den Krieg und die Ereignisse um den 20 Juli 1944, seine ungebeugte, ehrliche Verarbeitung der Geschehnisse und deren sorgfältige Aufarbeitung durch seine Tochter, die Historikerin, Lehrerin, Psychotherapeutin und Supervisorin Brigitte Müller-Bülow - nicht nur für die Nachkommen:

 

Wozu braucht man da noch Krimis?